Wir leben: unsere Kernwerte

Unser Motto ist einfach formuliert, aber ein herausfordernder und genialer Auftrag: Jesus Christus IN uns, DURCH uns und FÜR andere.
Das muss am konkreter werden. Wie? Das möchten wir mit unseren sechs Kernwerten beschreiben:

Kernwerte im Überblick

Kernwerte im Überblick

Jesus in uns bedeutet

1. Wir möchten Jesus Christus ehren
2. Wir glauben an die Kraft des Evangeliums

…durch uns bedeutet, wir wünschen uns

3. eine liebevolle Gemeinschaft untereinander
4. eine dienende Haltung im miteinander

…für andere bedeutet,

5. wir wählen einen einladenden Stil und bemühen uns um Verständlichkeit
6. wie möchten eine hingehende Gemeinde sein, die ihrer Umgebung dient.

Kernwerte im Detail

Für mehr Infos zu einem Kernwert einfach anklicken:

1| Jesus Christus ehren

Bibeltext dazu: Eph 1 & 3,14-21

> Nichts ist wertvoller als Jesus zu kennen und ihn anzubeten
> Die Bibel ist Gottes Wort an uns, um dadurch Jesus, den Herrn, kennen zu lernen

Es ist unser Anliegen, Jesus Christus gemeinsam besser kennenzulernen, ihn anzubeten und so von ihm verändert zu werden (3,14-21). Von seiner unendlichen Macht sind wir in jeglicher Hinsicht abhängig (V.16). Ihn lernen wir insbesondere durch die Bibel kennen. Hier haben wir Gottes verlässliches, veränderndes und kraftvolles Wort in der Hand.

2| Die Kraft des Evangeliums

Bibeltext: Eph 2,1-10

> „Evangelium“ ist die Gute Nachricht von Gott für uns Menschen
> In mir selbst bin ich sündiger, als ich jemals geglaubt habe,
ABER in Jesus Christus bin ich geliebter, als ich jemals gehofft habe.

Das Evangelium ist die gute Nachricht von Gott für uns verlorene Menschen. Diese Nachricht ist nicht nur für den Beginn des Christseins wichtig (Rechtfertigung und Rettung), sondern absolute Grundlage für das gesamte Leben als Christ (Veränderung und Heiligung).

Die schlechte Nachricht ist, dass wir Menschen auf uns selbst gestellt sündiger und egoistischer sind, als wir jemals geglaubt haben. Die gute Nachricht ist, dass wir durch Jesus Christus geliebter und liebender sind, als wir jemals gehofft haben.

Aus dieser Gnade zu leben und sie mehr und mehr zu verinnerlichen bewahrt uns vor Gesetzlichkeit und Gesetzlosigkeit.

3| Liebevolle Gemeinschaft miteinander

Bibeltext: Epheser 4,17-6,13

>       Leben teilen

Unser Leben besteht aus dem Alltag, aus den kleinen und unscheinbaren Momenten. Aber gerade hier will Gott uns verändern. Und das tut er insbesondere dort, wo Menschen gemeinsam in seinem Licht und aus seiner Perspektive leben.

Wir möchten im Alltag füreinander da sein, uns auf Jesus hinweisen, einander helfen, miteinander arbeiten, gemeinsam Leben gestalten. Unsere Liebe untereinander soll der sichtbare Beweis von Gottes Wirken sein.

 >       Verantwortung füreinander, verändert zu leben

Es ist die Aufgabe jedes Christen, seine Geschwister im Veränderungsprozess zu fördern und herauszufordern. Eine Beziehung zu Gott zu haben muss im Alltäglichen einen Unterschied machen, insbesondere im Umgang miteinander – in Familie, Beruf, Freizeit und Gemeindeleben (Eph 4,17-6,13).

Gesunde Beziehungen und Freundschafen sollen aktiv gefördert werden und ein Leben in Ermutigung und Ermahnung möglich machen.

>       Eine zukunftsvolle Gemeinschaft für alle Generationen

Wir möchten eine Gemeinde sein, die alle Generationen willkommen heißt und anspricht. Gleichzeitig möchten wir besonders in die junge Generation investieren und Familien fördern.

4| Dienende Verantwortung Füreinander

Bibeltext: Epheser 4,1-16

>       Verbindlichkeit

In einer Zeit der vielen Möglichkeiten wünschen wir uns, dass Christen bei uns ein Zuhause finden. Das bedeutet auch Treue, Verbindlichkeit und Verlässlichkeit im Miteinander.

>       Befähigende  Leiterschaft…

12 [Die Leiter der Gemeinde] haben die Aufgabe, diejenigen, die zu Gottes heiligem Volk gehören, für ihren Dienst auszurüsten, damit die Gemeinde, der Leib von Christus, aufgebaut wird. 13 Das soll dazu führen, dass wir alle in unserem Glauben und in unserer Kenntnis von Gottes Sohn zur vollen Einheit gelangen und dass wir eine Reife erreichen, deren Maßstab Christus selbst ist in seiner ganzen Fülle.“

Die Leiterschaft ist dazu berufen, die Gemeinde auszurüsten und zu motivieren, damit die einzelnen Christen einander dienen und Jesus als Ziel allen Tuns im Fokus behalten.

>       Gaben sind zum Geben gegeben

16 Jeder einzelne Körperteil leistet seinen Beitrag entsprechend der ihm zugewiesenen Aufgabe. So wächst der Leib heran und wird durch die Liebe aufgebaut.

Jeder in der Gemeinde hat die Verantwortung, sich in Gottes Reich einzubringen und sich in andere zu investieren. Die Gaben sind als Mittel von Gott geschenkt, um einander zu lieben und im Glauben zu stärken.

5| Einladender Stil

 >       Anstoß geben

Wir haben eine Nachricht, die in der heutigen Zeit absolut relevant und in mancherlei Hinsicht anstößig ist. Wir möchten diese Wahrheit in aller Klarheit und in aller Gnade sagen, so wie Jesus den Menschen „seine Herrlichkeit voller Gnade und Wahrheit“ (Joh 1,18) gezeigt hat.

 >       Kompromisslos im Inhalt, modern in der Form

Aus Liebe zu Gott werden wir sein Wort treu und nach unserer besten Erkenntnis weitergeben, ohne inhaltlich Kompromisse einzugehen (2. Tim 4,2).

Aus Liebe zu den Menschen möchten wir Gottes ewiges Wort auf zeitgemäße und verständliche Art und Weise vermitteln. Form, Stil und Methode dürfen niemanden abstoßen, sondern sollen einladen, mit Jesus in Kontakt zu kommen (1.Kor 9,19-23).

6| Hingehende Gemeinde

>       Wir möchten allen Menschen mit Liebe und Freundlichkeit begegnen, mit ihnen Leben teilen und durch unser Handeln Gottes Liebe, Gnade und Heiligkeit für sie erfahrbar machen.

>       Wir möchten die Bedürfnisse der Menschen um uns herum wahrnehmen, um ihnen praktisch und diakonisch zu dienen.

>       Wir möchten als Christen Verantwortung übernehmen und in unserer Region in die Gesellschaft nachhaltig hineinwirken.